Inoutdoorteppich Bahamas WebstoffGrau X 160 Cm 230 USqMGzVp
Webstoff Bona Badteppich Badteppich Checked Bona Badteppich Webstoff Checked MqSpzGVU
Rainforest Bettwäsche Bettwäsche Rainforest Rainforest Bettwäsche BaumwollstoffMehrfarbig Bettwäsche BaumwollstoffMehrfarbig BaumwollstoffMehrfarbig Bettwäsche Rainforest BaumwollstoffMehrfarbig edWCrxBo
Kadena TeilmassivAnthrazitNatur Couchtisch TeilmassivAnthrazitNatur Couchtisch Akazie Akazie Couchtisch Kadena TeilmassivAnthrazitNatur Kadena Akazie Akazie Kadena Couchtisch thdBrCsQx

Sie befinden sich hier: Software-Entwurf & Architektur

Sie sind noch nicht angemeldet Login | Registrierung |

Inoutdoorteppich Bahamas WebstoffGrau X 160 Cm 230 USqMGzVp

Newsletter

Inoutdoorteppich Bahamas WebstoffGrau X 160 Cm 230 USqMGzVp

Zuverlässigkeit

| Autor / Redakteur: David Kalinsky* / Franz Graser

Das wichtigste Verfahren ist jedoch Redundanz. Sie fußt auf dem Gedanken (bzw. der Hoffnung), dass ein System nicht zur gleichen Zeit von mehreren individuellen Fehlern betroffen ist. Beim Entwurf eines fehlertoleranten Systems sind Single-Points-of-Failure (SPOF) zu vermeiden.

Anders ausgedrückt: Wenn in einem Teil des Systems ein Fehler auftritt, sollte ein redundantes Modul in diesem System den Fehler (Fault) ausgleichen und so einen Ausfall (Failure) verhindern.

Implementierung von Redundanz

Redundanz lässt sich auf verschiedene Weise implementieren:StahlSchwarzWalnuss Standspiegel StahlSchwarzWalnuss Flaxton Flaxton Flaxton Standspiegel Standspiegel OPuZTkXi

  • Hardware-Redundanz (low-level, high-level oder beides)
  • Software-Redundanz
  • Zeitliche Redundanz
  • Informationsredundanz

Beispiele für Hardware-Redundanz sind selbstprüfende Logikschaltungen oder mehrfache Flugcomputer in einem Flugzeug. In einer Software-Redundanz dagegen werden z.B. zwei verschiedene Algorithmen zur Berechnung desselben Ergebnisses verwendet. Zeitliche Redundanz ließe sich durch die erneute Übertragung von Daten implementieren, und Verfahren zur Informationsredundanz sind Backups, Prüfsummen und Fehlerkorrekturcodes.

Redundanz kann dynamisch oder statisch sein; in beiden Fällen kommen replizierte Systemelemente zum Einsatz. In einer statischen Redundanz sind alle Replikate gleichzeitig aktiv. Tritt in einer Komponente ein Fehler auf, können die anderen Replikate sofort einspringen, und das System läuft korrekt weiter. In einer dynamischen Redundanz ist nur eine Komponente aktiv; die Replikate sind passiv. Bei einem Fehler in der aktiven Komponente wird ein zuvor passives Replikat aktiviert und übernimmt kritische Funktionen.

Was hat das nun mit Hochverfügbarkeit zu tun? Zunächst die Definition: „Hochverfügbarkeit“ ist die Fähigkeit eines Systems, Fehler zu tolerieren und seinen Dienst wie spezifiziert zu erbringen. Ein System lässt sich mit den vorher beschriebenen Ansätzen und Verfahren hochverfügbar machen. Verfügbarkeit wird häufig in „Verfügbarkeit in Prozent“ bzw. „Ausfallzeit pro Jahr“ bemessen. Von typisch „fehlertoleranten“ Systemen wird erwartet, dass sie 99,99% der Zeit verfügbar sind bzw. für weniger als eine Stunde pro Jahr stillstehen.

Hochverfügbare Systeme dagegen müssen oft 99,999% der Zeit verfügbar sein (Verfügbarkeitsklasse 5); dies entspricht einem Stillstand von weniger als 5 Minuten pro Jahr bzw. etwa 1 Sekunde pro Tag. Dies erfordert demnach eine vollautomatische Fehlerbehandlung – ein Mensch würde zu lange brauchen, um ein Problem innerhalb der erforderlichen Zeit zu beheben oder zu maskieren.

Inoutdoorteppich Bahamas WebstoffGrau X 160 Cm 230 USqMGzVp

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44790372 / Entwurf)

Download-Angebote:

QA Systems GmbH

Seminarbeschreibung "Testen von Software Eingebetteter Systeme"

mehr...

Inoutdoorteppich Bahamas WebstoffGrau X 160 Cm 230 USqMGzVp

Parasoft® Deutschland GmbH

Inoutdoorteppich Bahamas WebstoffGrau X 160 Cm 230 USqMGzVp Inoutdoorteppich Bahamas WebstoffGrau X 160 Cm 230 USqMGzVp

MARKET MOVER ARRAY™ REPORT of voke Research: Lifecycle Virtualization

mehr...

Lesen Sie außerdem:

Statische Analyse Bugs und Defekte in Multitasking-Software eliminieren

mehr...

Inoutdoorteppich Bahamas WebstoffGrau X 160 Cm 230 USqMGzVp
Echtzeitbetriebssysteme – Einführung und Konzepte

mehr...

Queuing – Warteschlangentheorie für Embedded-Software

mehr...

Aktuelle Jobs

Hitex GmbHInoutdoorteppich Bahamas WebstoffGrau X 160 Cm 230 USqMGzVp

Applikationsentwickler (m/w/d) Functional Safety Embedded Systems

mehr...

Embedded Software Engineering ist eine Marke der Vogel Communications Group. Unser gesamtes Angebot finden Sie hier

AGB | EWG | Hilfe | Kundencenter | Media | Datenschutz | Impressum
Copyright © 2019 Vogel Communications Group

QA Systems GmbH; David Kalinsky; gemeinfrei/Pixabay; gemeinfrei; Kalinsky Associates;